Forschungsprogramm zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Gemeinden (FoPS 2015/2016)

Aktenzeichen: G 11/16.39.00 (2015/2016)
Datum: Bonn, 22.01.2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Forschungsprogramm zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Gemeinden („Forschungsprogramm Stadtverkehr“) 2015/2016 ist genehmigt.Das Programm gilt für zwei Jahre. Dies schließt nicht aus, dass für 2015/2016 neue wichtige und aktuelle Themen vorgeschlagen werden können, über die dann in jedem Einzelfall entschieden werden muss. Die Projektliste 2015/2016 und die zum Teil neu formulierten und zusammengefassten Projektbeschreibungen (Datenblätter) können Sie nachstehend einsehen. Die Projekte, die zur Vergabe anstehen, werden zeitnah auf den entsprechenden Veröffentlichungsplattformen Bund oder SIMAP-Europa veröffentlicht.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag
Hubert Neukirchen


Ansprechpartner

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)
Referat G 11, Grundsatzfragen der Forschung, Entwicklung, Forschungsförderung
Hubert Neukirchen

TÜV Rheinland Consulting GmbH
Bereich Forschungsmanagement
Dr. Arnd Motzkus
Leiter Mobilität
Arnd.Motzkus@de.tuv.com
Tel.: +49 221 806-4177
Fax: +49 221 806-3496

Die Projektliste als Übersicht zum Herunterladen

Projekt-Nr. Thema
Infrastruktur
70.905 Potenzialstudie zur Automatisierung bestehender U-Bahn- und Straßenbahn-Strecken auf unabhängigen Bahnkörpern in deutschen Großstädten
Integrierte Güter-/Personenverkehrskonzepte
70.906 Erforschung von Auswirkungen des E-Commerce auf das städtische Verkehrsaufkommen zur Stärkung der städtischen Logistik und verbesserten Integration in die kommunale Verkehrsplanung
Safety, Security
70.907 Akzeptanz und Verkehrssicherheit des Radverkehrs im Mischverkehr mit Kraftfahrzeugen auf innerörtlichen Hauptverkehrsstraßen
Nachhaltigkeit, Umwelt: Konzepte, Technologien
70.908 Innovative und systematische Ansätze für mehr Energieeffizienz und Wettbewerbsfähigkeit im Öffentlichen Personennahverkehr
Innovative Informations- und Servicedienste, innovative Bezahl- und Bepreisungssysteme
70.909 Multimodale Mobilitäts-Apps – Analyse von Anwendung und Wirkung in Hinblick auf multimodales Verkehrsverhalten
70.910 Begleitung der Evaluation der Einführung von nationalen Fahrgastinformationsdiensten (Strategie DELFI2020)
70.911 Synergie in der Informationstechnik für die Verkehrsträger Straße und Schiene – OKSTRA® und IDMVU
70.912 Dynamisches umweltsensitives Verkehrsmanagement
70.913 Konkretisierung der ÖV-IVS-Systemarchitektur Deutschland im Handlungsfeld Fahrgastinformation im ÖV
70.914 Konkretisierung der ÖV-IVS-Systemarchitektur Deutschland im Handlungsfeld Qualitätsmanagement für die Informationslogistik im ÖV
70.915 Überregionale Vernetzung von Datendrehscheiben(DDS)
70.916 Einführung europäischer Schnittstellen-Standards (CEN-TS) im ÖPNV Bereich
70.917 Dynamische Fahrgast-Lenkung über kollektive Medien – Phase 3
70.918 "Smart-Station" – Die Haltestelle als Einstieg in die multimodale Mobilität
Daten, Methoden, Modelle, Verfahren; Prognosen, Szenarien
70.919 Anforderungen an städtische Verkehrsnachfragemodelle
70.920 Multimodalität in Städten und Regionen – Angebot und Nachfrage
70.921 Deutsches Mobilitätspanel (MOP) – Erhebung für Alltagsmobilität sowie der PKW-Fahrleistungen und Kraftstoffverbräuche für die Kohorten 2015
70.922 Deutsches Mobilitätspanel (MOP) – Erhebung für Alltagsmobilität sowie der PKW-Fahrleistungen und Kraftstoffverbräuche für die Kohorten 2016
70.923 Deutsches Mobilitätspanel (MOP) – Wissenschaftliche Begleitung und Auswertung der Erhebungswellen 2014-2016
Unterstützung bei der Erstellung von Gesetzen, Verordnungen, Richtlinien, technischer und nichttechnischer Regelwerke
70.925 Verkehrsablauf an signalisierten Knotenpunkten mit hohem Radverkehrsaufkommen
70.926 Künftige Herausforderungen für den Entwurf von innerörtlichen Straßen, Fuß- und Radwegen
70.927 Entwurfsparameter von Hochleistungsstraßen

Datenblatt Forschungs- und Untersuchungsvorhaben